Lorem ipsum

Lorem ipsum

Lorem ipsum

Lorem ipsum

Messe

SH auf der MEDTEC Europe

Das Unternehmen SCHEUERMANN + HEILIG aus Hainstadt präsentierte sich mit viel Erfolg auf der diesjährigen MEDTEC Europe, der internationalen Fachmesse der Medizintechnik in Stuttgart – eine der größten europäischen Veranstaltungen im Bereich der Medizintechnik. Vom 4. bis 6. April kam die globale Medizintechnik-Branche zusammen, um sich über neue Produkte und aktuelle Marktentwicklungen auszutauschen.

  • Carmen Bender

SCHEUERMANN + HEILIG (SH) nahm zum elften Mal an der Fachmesse teil. Der internationale Technologieführer der Metallumformung präsentierte sein Produktportfolio, sein Technologiespektrum und aktuelle Innovationen.

 

Der Trend geht zu individuellen Produkten und Miniaturisierungen

Global Player der Medizintechnik wie Sanofi, Gerresheimer und Roche nehmen im Kundenstamm von SH einen immer größeren Stellenwert ein. Für den internationalen Markt produziert SH anspruchsvolle Baugruppen in Millionenstückzahlen, die sich beispielsweise in Inhalatoren, Insulin-Pens, Blutzuckermessgeräten, Hörgeräten oder Dialysegeräten wiederfinden. Der Bedarf an individuell entwickelten Baugruppen steigt stetig an. Die kundenspezifischen Produkte haben hochsensible Anforderungen hinsichtlich qualitativer und sicherheitsrelevanter Aspekte, da sie zum Beispiel im täglichen Gebrauch von Patienten mit chronischen Erkrankungen genutzt werden. Hierfür sind zuverlässige und sichere Produktlösungen nötig. Unter diesem Aspekt bietet SH seinen Kunden selbstverständlich auch die Möglichkeit individueller Verpackungen im Reinraum unter sterilen Bedingungen.

Die technische Sauberkeit der Teile ist heute jedoch nicht nur für die Medizintechnik äußerst wichtig, sondern auch für Kunden der Elektro- und Automotive-Industrie. Mit einem weiteren Reinraum zur Produktion und Verpackung sowie neuen Investitionen in Messmittel mit speziellen Anforderungen ist SH perfekt gerüstet für weitere anspruchsvolle Projekte, nicht nur in der Medizintechnik. Die Themen der Zukunft in der Medizintechnologie liegen vor allem in einer fortschreitenden Produkt-Miniaturisierung. Auch eine verstärkte Vernetzung und Digitalisierung von Produkten im medizinischen Einsatz ist gefragt.

 

Inhouse-Kunststoffspritzen erweitert das SH-Portfolio

SH präsentierte auf der MEDTEC Europe zudem seine erweiterten Fertigungskompetenzen, die nun auch das Inhouse-Kunststoffspritzen umfassen. Dank dieses Ausbaus des Produktportfolios in der Metallumformung kann das Unternehmen seinen Kunden in allen Projekten die passende Produktlösung bieten. Die interne Produktion von Kunststoffteilen am Standort Hainstadt ermöglicht eine effiziente Gestaltung der Prozesskette bei der Herstellung von Baugruppen aus Metall- und Kunststoffteilen. So präsentiert sich SH als Anbieter für Komplettlösungen und wird das Image als innovativer Partner der Medizintechnik-Branche weiter ausbauen.

Insgesamt ist das Unternehmen mit seiner Teilnahme an der MEDTEC Europe sehr zufrieden. Die Präsentation aktueller innovativer Ansätze fand bei den Besuchern ebenso Anklang wie die Darstellung des breiten Produktportfolios des Umform-Spezialisten aus Hainstadt.

Das könnte Sie auch interessieren