Lorem ipsum

Lorem ipsum

Lorem ipsum

Lorem ipsum

Messe

SH BEEINDRUCKT MIT NEUENTWICKLUNGEN

SH an der BLECHEXPO Stuttgart 2017
SH an der BLECHEXPO Stuttgart 2017
SH an der BLECHEXPO Stuttgart 2017
SH an der COMPAMED Düsseldorf 2017

Umform-Spezialist präsentierte sich auf zwei Fachmessen der Automobil- und Medizintechnik-Branche

  • Carmen Bender

Das Hainstadter Unternehmen SCHEUERMANN + HEILIG, Spezialist für Umformungen in Metall und Kunststoff, präsentierte sich im November auf zwei internationalen Branchenveranstaltungen: der BLECHEXPO, einer Fachmesse mit besonderem Fokus auf der Automobilindustrie, und der COMPAMED, einer internationalen Medizintechnik-Messe.

Die BLECHEXPO fand vom 07. bis 10. November in Stuttgart statt. Sie ist die zweitgrößte internationale Fachmesse für Blechbearbeitung und der Treffpunkt aller Profis der Blechbearbeitungsbranche. Mehr als 1.300 Aussteller, darunter alle großen Marktführer der Branche, zogen internationales Publikum an.

SCHEUERMANN + HEILIG (SH) zeigte das gesamte Produktportfolio an Stanz- und Stanz-Biegeteilen, Federn und Baugruppen aus Metall und Kunststoff sowie Innovationen aus eigener Entwicklung.

 

Innovative Konzepte für die Automobilbranche

SH greift bei seinen innovativen Ideen aktuelle Branchen- und Zukunftsthemen auf und setzt diese dann in neuartige Produktkonzepte um. So präsentierte das Unternehmen unter anderem ein innovatives Kundenprojekt zum Thema E-Mobility: Zukunftstrends wie die Elektrifizierung des Fahrzeuges und andere alternative hybride Antriebstechnologien stellen neue Anforderungen an die Komponenten-Hersteller. Ein internationaler Automotive-Zulieferer, seines Zeichens einer der großen Spezialisten für maßgeschneiderte Lösungen im Hochvolt-Bereich, wandte sich mit der Idee einer kompletten Neuentwicklung eines Hochvolt-Steckverbinders an die Experten von SH. Gemeinsam wurden insgesamt vier Komponenten entwickelt, die in der neuesten Generation eines Kopplungssystems verbaut sind. Hybride Prozesstechnologien werden damit auch bei SH in den Fokus gerückt. So werden diese höchst anspruchsvollen Produkte – Stanz-Biegeteile, Baugruppe und Kunststoffteil – in vollautomatisierten Montageprozessen mittels Verbindung von Metall und Kunststoff effizient umgesetzt.

Auf großes Interesse in Fachkreisen stieß auch die Nachricht, dass SH seine technologische Kompetenz in der Metallumformung um die interne Kunststoffproduktion erweitert hat. Hybride Baugruppen aus Metall und Kunststoff gehören schon seit vielen Jahren zum SH-Produktportfolio. Die interne Umsetzung einer kompletten Prozesskette der Metallumformung in Verbindung mit Kunststoff war deshalb der nächste logische Schritt, um SH als Anbieter von Systemlösungen zu etablieren.

Breites Portfolio für die Medizintechnik

Eine Woche nach der BLECHEXPO nahm SH als Aussteller an der COMPAMED teil, die in Düsseldorf parallel zur weltweit größten Medizinmesse MEDICA 2017 stattfand. Dort präsentierten sich Hersteller von Komponenten, Vorprodukten und Rohstoffen der medizinischen Fertigung mit einem umfangreichen Spektrum an Hightech-Lösungen für den Einsatz in der Medizintechnik-Industrie.

Auch SH nutzte die Plattform, um den Besuchern sein Produktportfolio vorzustellen. Seit mittlerweile mehr als zehn Jahren liefert das Unternehmen kundenindividuelle Produkte an namhafte Global Player der Medizintechnik. Baugruppen, Stanz-Biegeteile und Federn von SH werden z. B. in Blutzuckermessgeräten, Insulinpens, Inhalatoren und Hörgeräten in millionenfachen Stückzahlen verbaut. Zu den neuesten Teilen zählt ein Sicherheitsprodukt: eine Schutzkappe für Einweg-Spritzen. Mit einem anderen Kunden wurden zwei Produkte für einen Adrenalin-Notfallpen für Allergiker entwickelt, deren Bedarf jährlich bei mehr als 10 Mio. Stück liegt. Dieser Pen ist ein lebensrettender Begleiter für Menschen, bei denen anaphylaktische Reaktionen lebensbedrohlich sein können. Der Auslösemechanismus, für den die beiden Komponenten aus der SH-Produktion mitverantwortlich sind, hat die entscheidende, lebensrettende Funktion im Produkt.

SH stellt sich der Herausforderung, seinen Kunden für ihre äußerst anspruchsvollen Anwendungen geeignete Komponenten und Prozesse zur Verfügung zu stellen. Sicherheitsrelevante Produkte mit hochsensiblen Anforderungen unterliegen beispielsweise einer 100%-Kontrolle während des gesamten Herstellprozesses. SH integriert unterschiedlichste Umformtechnologien und verschiedene Nachbehandlungen der Produkte in den hochautomatisierten Fertigungsprozess. Selbstverständlich ist auch die individuelle Verpackung der Teile im Reinraum unter sterilen Bedingungen integriert. Ebenso gehören kundenindividuelle Produkttests, unter anderem hinsichtlich mikrobiologischer Verunreinigungen, zum Standard. Dies alles garantiert dem anspruchsvollen Kunden ein optimales Produkt von SH.

Die Bilanz, die das Unternehmen nach dem Messe-Marathon ziehen kann, ist rundum positiv: Sowohl auf der BLECHEXPO wie auch auf der COMPAMED konnte man mit dem eigenen Produktportfolio und Know-how Aufmerksamkeit erregen. Zudem gelang es dem Hainstadter Unternehmen, sich im internationalen Marktumfeld mit innovativen Ideen verstärkt als Fortschrittstreiber zu positionieren.

Das könnte Sie auch interessieren